Geschichte des Blackjack

Blackjack Schule

Die meisten modernen beliebten Kartenspiele haben eine zweideutige Geschichte, so dass es für Historiker schwierig ist, sich auf ihre genaue Herkunft und die genaue Art und Weise, die sie zu den spannenden Kartenglücksspielen machte, welche sie heute sind, zu einigen.

Bei Blackjack ist es nicht anders, obwohl sich die Experten einig sind das Blackjack ca. 300 Jahre alt ist, können sie sich nicht einigen welche Spiele es waren die das Blackjackspiel geformt haben. Wir sind Blackjackspezialisten und keine Historiker, deshalb präsentieren wir hier unterschiedliche Theorien und Sie können anschließend selbst entscheiden, welche Versionen Sie am glaubwürdigsten finden.

Frühe Kartenspiele

Grundsätzlich können die frühen Wurzeln der Kartenspiele bis in das antike China verfolgt werden. In der neunten Dynastie als die Tangs regiert haben verfügen wir über Literaturquellen, die beschreiben, dass in der Ära der Prinzessin Tongchang eine frühe Art von Kartenspielen gespielt wurden.

Die Erfindung von Papier anstatt wie früher Papierrollen verwendet wurden, erlaubte es unterschiedlich große Papierstücke zu bedrucken und als Karten zu verwenden. Die antiken chinesischen Spielkarten wurden "Geldkarten" genannt und wurden in vier Haufen aufgeteilt mit unterschiedlichen Symbolen. Später wurden Zahlen hinzugefügt, um eine Hierarchie der Karten zu bilden.

In Europa kamen Spielkarten erst im 14. Jahrhundert auf als sie der Mamluk-Stamm aus Ägypten mitgebracht hat. Dieses Kartenspiel bestand aus 52 Karten und hatten Tarot-ähnliche Symbole, wie Schwerter, Tassen, Münzen und Dauben. Es gibt sogar dokumentierte Beweise, dass Karten 1367 in der Schweiz verboten wurden.

Das Ende des Mittelalters und später

Kartenspiele haben sich sehr schnell verbreitet und waren bereits im 14 Jahrhundert ein fester Bestandteil der Vergnügungsmöglichkeiten der königlichen Höfe. Die Karten wurden per Hand gedruckt und variierten von Land zu Land in der Anzahl der Haufen, Kartenspiele und Symbole. Die vier Symbole, die heute verwendet werden Pik, Herz, Kreuz und Karo haben ihren Ursprung in Frankreich des 15. Jahrhunderts.

Im 15. Jahrhundert wurden auch die Symbole verändert, um das europäische Königtum zu repräsentieren. Bis heute sind die gängigsten Karten die Königin, der König und der Prinz, der oft als Bube bezeichnet wird.

Das 17. Jahrhundert

Glücksspielhistoriker einigen sich darauf, dass Blackjack in das 17. Jahrhundert zurückverfolgt werden kann. Es gab ein Spiel namens Vingt et Un (bedeutet 21), das in den Casinos gespielt wurde.

Vingt et Un ist mit Blackjack identisch außer einem kleinen Unterschied im Regelwerk, in Vingt et Un darf nur der Dealer doublen. Es wird geglaubt, dass sich Vingt et Un aus anderen französischen Spielen entwickelt hat, wie zum Beispiel Chemin de Fer und French Ferme.

Die Evolution in das Blackjack

Die Beliebtheit des Spieles wuchs allmählich an bis französische Immigranten das Spiel nach Lousiana brachten und es sich von New Orleans aus in Amerika verbreitet hat. Die Amerikaner haben es einfach "21" genannt.

Der Name Blackjack hat sich entwickelt, als Glücksspiel in Nevada legalisiert wurde. Sie wollten so viele wie möglich Spieler in die Casinos locken und organisierten eine Spezialpromotion, in der der Spieler eine höhere Auszahlungsrate erhalten hat wenn er ein natürlichen Blackjack mit einem Pik Ass und Pik Buben erhalten hat, so kam der Name Blackjack auf.

Online Blackjack

Der Internetboom der 90er Jahre hat dazu geführt, dass eine Migration von den landgebundenen Casinos in das Internet zu verzeichnen war, zusammen mit großartiger Programmierung und schnellem Internetzugang katapultierten sich die Online Casinos an die Spitze der e Commerce.

Viele Spieler haben herausgefunden, das Blackjack ein Fähigkeitsspiel ist und realisierten dass mit Geschick große Profite möglich sind und derart das Casino besiegt werden kann.

Freunde hieran teilhaben lassen

Blackjack

Bonus € BESUCHEN
200$ Zum Spiel!
1000€ Zum Spiel!
100€ Zum Spiel!
€1000 Zum Spiel!
2400$ Zum Spiel!

Blackjack News

32Red kauft Roxy Palace

32Red – ein Onlineglücksspiel-Betreiber aus Großbritannien – gab bekannt, dass es das 'Roxy Palace' Online-Casino gekauft hat. Der Deal ist £8,4 Millionen wert. 32Red soll £2 Millionen in bar bezahlt ... Mehr lesen

Blackjack bei Bet365

Bet365 ist eine bekannte Gaming-Marke, die vor allem beliebt bei den Sportwetten-Fans ist. Seit Bet365 seinen Casinobereich einführte, geht das Unternehmen immer weiter und weiter mit seinen Angeboten, und jetzt hat es etwa 14 Millionen ... Mehr lesen

PokerStars eröffnen Casino in Italien mit Blackjack und Roulette

PokerStars betritt den italienischen Markt mit der Einführung von Roulette und Blackjack auf seiner Webseite. "Die Markteinführung von Casino-Spielen auf PokerStars erlaubt den Spielern, den Komfort von Poker und Casino an einem ... Mehr lesen

Mehr lesen