Ken Uston Professional Blackjack Player

Blackjack Schule

Ken Uston hat auf seinem Weg nach oben viele Hindernisse erklimmen müssen, die mit physischen und emotionalen Schlägen verbunden waren. Obwohl seine Geschichte eher traurig ist, hat er es trotzdem geschafft in die Geschichte als eine Blackjack Legende einzugehen und wird daher immer in unserer Erinnerung bleiben.

Als Soh eines japanischen Geschäftsmannes, wurde Ken Uston als Kenneth Usui in 1935 geboren. Seine ethnischen Wurzeln (halb-japanisch halb-australisch) machten ihn zum Objekt von Diskriminierung während des zweiten Weltkriegs. Trotzdem brachte er es zu Stande in der Schule zu glänzen, Sport zu treiben, Piaono und Bass zu lernen und einen Platz an der vornehmen Yale Universität im Alter von 16 zu ergattern.

Ein Erfolg führte zum nächsten. Uston ging anschließend in die Harvard Universität und absolvierte dort sein MBA in Finance und diente danach in der amerikanischen Armee für 8 Jahre. Es hat nicht lange gedauert bis seine Karriere einen Kickstart erlebt hat und er sich als CEO und Präsident der Pacific Clearing Corporation katapultiert hat.

Obwohl alles nach Plan lief, fühlte sich Uston unglücklich. Seine Rettung kam teilweise in Form des Balckjackspiels. Er stolperte darüber rein zufällig während er an einem Abend ausgegangen ist. Er lernte Al Francesco kennen, zu dem Zeitpunkt war er der Leiter eines neuen Blackjackteams. Ustons Ambitionen waren wieder dafür verantwortlich, dass er erneut extrem erfolgreich wurde.

Uston fand Ruhm beim zählen von Karten und beim Bilden von Blackjackteams nach der "Big Player" Methode (die ihm Al Francesco beigebracht hat) zu einem Ausmaß, dass er in einer ganzen Reihe von Casinos Hausverbot bekommen hat. Er fand verschiedene Taktiken herum, um seine Identität zu verbergen. Das hat alles nicht funktioniert, deswegen hat er die Casinos, die ihm Hausverbot erteilt haben verklagt.

Als The San Franscisco Stock Exchange seine negative Meinung darüber geäußert hat, dass Uston Geld vom Kartenzählen verdient, wurde er vor eine wichtige Entscheidung in seinem Leben gestellt. Er verließ seine Arbeit und widmete alles dem Blackjackspiel. Er schrieb viele Bücher machte sich einen größeren Namen als je zuvor. Das bekannteste dieser Bücher heißt Million Dollar Blackjack, welches den Leser lehrt unterschiedliche Strategien inklusive 'Uston Advanced Point Count' und 'Uston Advanced Plus/Minus Count' anzuwenden. Tatsächlich hat Ustons Blackjackkarriere ihm Millionen und Abermillionen von Dollars beschert.

Ustons Name wird für immer in unsere Erinnerung bleiben, jedoch das Traurige an dieser Geschichte ist, dass er es nie geschafft hat Erfolg auf persönlicher Ebene zu erreichen. Er starb als unglücklicher und einsamer Mann im Alter von 52 an Herzversagen in seiner Pariser Wohnung.

Nichtsdestotrotz, ist dieser Mann, der 12,000$ auf eine Blackjackhand wettet eine Inspiration für alle Blackjackspieler auf der ganzen Welt. Seine beeindruckende Geschichte hat ihm eine eigene Dokumentation auf dem History Channel eingebracht.

Freunde hieran teilhaben lassen

Blackjack

Bonus € BESUCHEN
200$ Zum Spiel!
1000€ Zum Spiel!
100€ Zum Spiel!
€1000 Zum Spiel!
2400$ Zum Spiel!

Blackjack News

32Red kauft Roxy Palace

32Red – ein Onlineglücksspiel-Betreiber aus Großbritannien – gab bekannt, dass es das 'Roxy Palace' Online-Casino gekauft hat. Der Deal ist £8,4 Millionen wert. 32Red soll £2 Millionen in bar bezahlt ... Mehr lesen

Blackjack bei Bet365

Bet365 ist eine bekannte Gaming-Marke, die vor allem beliebt bei den Sportwetten-Fans ist. Seit Bet365 seinen Casinobereich einführte, geht das Unternehmen immer weiter und weiter mit seinen Angeboten, und jetzt hat es etwa 14 Millionen ... Mehr lesen

PokerStars eröffnen Casino in Italien mit Blackjack und Roulette

PokerStars betritt den italienischen Markt mit der Einführung von Roulette und Blackjack auf seiner Webseite. "Die Markteinführung von Casino-Spielen auf PokerStars erlaubt den Spielern, den Komfort von Poker und Casino an einem ... Mehr lesen

Mehr lesen